creole SÜDWEST 2017

creole südwest nominiert BAZAAR und Pari San für das bundesweite creole festival in Hannover. Die Gruppe Bazaar aus Rheinland-Pfalz und das Duo Pari San aus Baden-Württemberg werden die creole-Szene aus dem Südwesten beim dreitägigen Festival im Pavillon in Hannover im November dieses Jahres vertreten.

GEWINNER*INNEN creole SÜDWEST

BAZAAR

Bazaar, eine junge Newcomer-Band mit algerischen, pfälzer, sibirischen und niederländischen Wurzeln überzeugte die Jury vor allem mit ihren groovigen Arrangements und der beeindruckenden musikalischen Umsetzung. Die fünf Musikerinnen um den Gitarristen und Sänger Mouloud Mammeri rocken seit Sommer 2016 mit ihrer groove-orientierten Mischung aus afrikanischer und westlicher Musik die Bühne. Desert-Blues, Gnawa, Mbalax, Soukous auf der einen und Rock, Pop, Jazz, Rhythm’n’Blues auf der anderen Seite kennzeichnen die Vielfalt ihrer Musik, die sich auch in ihren Texten in Englisch, Französisch, Algerisch, Tamazigh und Arabisch widerspiegelt.

Mouloud Mammeri Gitarre/Gesang

Meztol Saadi Gitarre/Gesang

Julia Jung Gesang/Percussion/Synthesizer

Christoph Jung Schlagzeug/Percussion

Marcel Kamst Bass/Synthesizer/Klavier/Gesang/Mundharmonika

www.bazaarband.de

Pari San

Die besonders eigenständige und innovative Musik des Duos Pari San ist in der elektronischen Musik verankert und changiert zwischen Avantgarde-Pop, kunstvoll arrangiertem R&B und emotionaler Pop-Electronica. Ihre Besonderheit erhält sie durch die schillernde Stimme der gebürtigen Iranerin Parissa Eskandari, die über der elektronischen Synthiewelt von Paul Brenning zu schweben scheint. Während Paul Brenning mit klassischer Musik aufgewachsenen ist und sich bei creole als Beatboxer mit dem Ensemble Papaul einen Namen machte, ist Parissa Eskandari sowohl von orientalischen wie auch skandinavischen Einflüssen geprägt.

Parissa Eskandari Vocals

Paul Brenning Beats

www.pari-san.de

Die Jury aus Mitgliedern des Trägerkreises creole südwest wählte bei ihrer Sitzung im Kulturamt Freiburg die beiden Bands aus einem Bewerberpool, der insgesamt durch ein hohes musikalisches Niveau bestach. Auch nach über zehn Jahren der creole-Aktivitäten erweist sich der Reichtum der kulturübergreifenden musikalischen Kreativität und Inspiration im südwest-deutschen Raum als anhaltend groß und beeindruckend.

Weitere Informationen zum creole festival und den Preisträgern finden sich unter www.creole-suedwest.de. Der Trägerkreis creole südwest besteht aus dem Forum der Kulturen e.V., Stuttgart, dem Kulturamt Freiburg, dem Kulturamt Mannheim, dem Kultur Rhein-Neckar e. V., Ludwigshafen sowie dem Kulturzentrum Tollhaus in Karlsruhe.

PRESSE & KONTAKT

Kulturamt der Stadt Freiburg

Ansprechpartner: Wolfgang Herbert

mobil: +49 171 1949180

E-Mail: info@creole-suedwest.de

www.creole-globalemusik.de

www.freiburg.de/creole-suedwest

© GLOMAD 2017 · Impressum