creole BAYERN 2017

Zum fünften Mal wird am späten Abend des 25. Februars 2017 im Nürnberger Künstlerhaus der Preis „creole – Globale Musik aus Bayern“ an die Sieger des bayerischen „creole“–Wettbewerbs vergeben. Dafür haben sich 25 Musikgruppen aus ganz Bayern aus den verschiedensten Bereichen der Weltmusik beworben. Gekürt werden zwei Bands, die Bayern dann beim creole festival vom 9. bis 10. November 2017 in Hannover vertreten und beim Bardentreffen vom 28. bis 30. Juli 2017 auftreten werden. Zudem gibt es einen von den Nürnberger Nachrichten gestifteten Publikumspreis, der mit 1.000 Euro dotiert ist.

GEWINNER*INNEN creole BAYERN

Gayané Sureni & Hadi Alizadeh

Armenisch-kurdische Klangwelten

Die armenische Sängerin Gayané Sureni singt wunderschöne lebhafte und meditative Lieder ihrer Heimat – die rhythmischen Akzente dazu setzt der iranische Trommler Hadi Alizadeh auf der persischen Trommel Tonbak und der kurdischen Rahmentrommel Daf. Ein musikalischer Dialog zwischen armenischen Melodien und persisch-kurdischen Rhythmen.

Gayané Sureni Gesang
Hadi Alizadeh Tonbak, Daf

www.hadi-alizadeh.com

Maik Mondial

Balkan-Beat und Gypsy Speed Fusion – mit Vollgas um die Weltmusik!

Wo sie ihren Cocktail aus treibendem Balkan Beat, ekstatischer Improvisation und organisierter Vielfalt servieren, bleibt kein Tanzbein ruhig stehen. Spielfreude, die ansteckt und Sounds, die inspirieren, lassen Balkan, Jazz und Weltmusik zu einem bunten musikalischen Mosaik verschmelzen.

Maik Mondial setzen auf handgemachte Musik: Trompete und Geige repräsentieren die folkloristisch-osteuropäischen Ursprünge, während Gitarre, Schlagzeug und Bass Brücken zu Jazz und Clubsound- Elementen schlagen.
Eine Melange, die unterhält und immer neue Geschichten erzählt!

Mike Bräutigam Trompete
Josef Mücksch Gitarre
Nathan Ott Schlagzeug
Christian Kraus Bass
Raphael Grunau Geige

www.maikmondial.de

PROGRAMM 25.02.

19.30 Uhr     Begrüßung: Jürgen Markwirth / Leiter des Amtes für Kultur und Freizeit der Stadt Nürnberg

19.40 Uhr     Metropolski Cirkus Orkestar Balkan Zirkus

20.20 Uhr     Gayané Sureni & Hadi Alizadeh Armenisch-kurdische Klangwelten

21.00 Uhr     AnnaLu & Shavez World Music in südamerikanischem Gewand

21.40 Uhr     Maik Mondial Balkan-Beat und Gypsy Speed Fusion

22.20 Uhr    Oansno Bayerische Blasmusik goes Party und Reggae

23.00 Uhr     Frank Wuppinger Arkestra Crossover-World-Jazz-Balkan

24.00 Uhr     Bekanntgabe der Preisträger und Verleihung des Publikums-Preises der Nürnberger Nachrichten

ab 23.30 Uhr SÜPER DiskoMisko goes creole

Das Programm der creole Bayern könnt ihr hier einsehen:

creole Bayern 2017 Programmheft

Hier bekommt ihr einen Einblick in den Abend. Schaut euch das Video an:

TEILNEHMER*INNEN

Metropolski Cirkus Orkestar

Balkan Zirkus

Die Musik des Orkestars ist weder neu, noch besonders originell, aber in diesem Fall auch egal, weil für diese Musik nur Herz und Leidenschaft wichtig sind. So zumindest spricht die Band augenzwinkernd über sich selbst. Zwei Franken, ein fränkischer Serbe und ein Niederbayer beschließen eine Band zu gründen. Und logisch: Was liegt da näher als die Musik Südosteuropas. Zumindest für einen der Vier, denn der Rest weiß ja nicht mal was er da singt. Das Ganze ist ein Zirkus verschiedener, für den Balkansound nicht immer typischer Instrumente. Es wird gespielt ein Glöckchen, ein Banjo, eine Kistentrommel, eine Mundharmonika, eine Melodika, eine Quetsche, eine akustische Gitarre, vielerlei Gerassel und die Mundposaune geblasen. Live unterstützt von einem tief grummelnden, krächzenden und manchmal auch nur jauchzenden, fünften Freund am Kontrabass.

Saša Batnozi´c Gesang, Gitarren
Jürgen Heimüller Gesang, Mundposaune, Cajon, Akkordeon,
Martin Zels Gesang, Mundposaune, Mundharmonika,Melodika, Glöckchen
Florian Kenner Gesang, Banjo, Mundposaune, Perkussion
Alexander Bayer Kontrabass, Gesang

www.metropolski.com

Metropolski Cirkus Orkestar

Gayané Sureni & Hadi Alizadeh

Armenisch-kurdische Klangwelten

Die armenische Sängerin Gayané Sureni singt wunderschöne lebhafte und meditative Lieder ihrer Heimat – die rhythmischen Akzente dazu setzt der iranische Trommler Hadi Alizadeh auf der persischen Trommel Tonbak und der kurdischen Rahmentrommel Daf. Ein musikalischer Dialog zwischen armenischen Melodien und persisch-kurdischen Rhythmen.

Gayané Sureni Gesang
Hadi Alizadeh Tonbak, Daf

www.hadi-alizadeh.com

Gayané Sureni & Hadi Alizadeh

AnnaLu & Shavez

World Music in südamerikanischem Gewand

World Music, so bezeichnen AnnaLu & Shavez am liebsten ihren Musikstil. Sie singen in mehreren Sprachen und haben als Duo auf gemeinsamen Reisen durch verschiedene Länder ihren ganz eigenen, unverkennbaren Stil entwickelt. Insbesondere die Zeit in Südamerika, in der sie meist als Straßenkünstler unterwegs waren, bringt heute das authentische Gefühl von Freiheit, Sehnsucht und Abenteuerlust ihrer Reisen in die Konzertsäle. Ihre Musik ist fröhlich, emotional, voller Feuer, Passion und Lebensfreude.Ein Abend mit AnnaLu und Shavez lockert jede Hüfte, treibt den Puls in die Höhe und lässt auch hin und wieder kein Auge trocken. Exklusiv bei der creole als Quartett zu erleben.

Anna Lukasiewicz Gesang, Gitarre, Kazoo
Gerado Chávez Gesang, Gitarre, peruanische Flöte
Jürgen Reuter Kontrabass
Maximilian Alberti Cajon

facebook.com/annalushavez

AnnaLu & Shavez

Maik Mondial

Balkan-Beat und Gypsy Speed Fusion – mit Vollgas um die Weltmusik!

Mit einer extravaganten Fusion aus Balkan-Beat und Gypsy Speed lassen fünf musikalische Grenzgänger ihrer Spielfreude freien Lauf. Intelligent, packend und immer tanzbar, zünden Maik Mondial ein Feuerwerk der Vielseitigkeit, das in die Beine geht, aber auch zum Zuhören anregt. Sie setzen auf handgemachte Musik: Trompete und Geige repräsentieren die folkloristisch-osteuropäischen Ursprünge, während Gitarre, Schlagzeug und Bass Brücken zu Jazz und Clubsound- Elementen schlagen. Eine Melange, die unterhält und immer neue Geschichten erzählt! Denn Maik Mondials Eigenkreationen sind Mosaike, die musikalische Welten in sich vereinen und Völkerkommunikation tanzbar machen!

Mike Bräutigam Trompete
Josef Mücksch Gitarre
Nathan Ott Schlagzeug
Christian Kraus Bass
Raphael Grunau Geige

www.maikmondial.de

Maik Mondial

Oansno

Volxmusik

Ob Reggae, Dreigsang, Balkan oder Techno? Wuascht – Hauptsache es ist fetzig und macht Spaß. Die vier Münchner Innenstadtmusikanten sind Grenzgänger zwischen Volksmusik und Partyszene. Mit ihrer traditionellen Besetzung (Helikon, Trompete, Akkordeon und Bierwagerl) erzeugen sie druckvolle, sehr tanzbare Beats, mit denen sie sowohl in Wirtshäusern als auch auf Pop-Festivals die Stimmung zum Kochen bringen. Ihre Musik und Texte sind von bayerischer Bierseeligkeit und der kulturellen Vielfalt Münchens geprägt, die Kompositionen sind schnörkellos, frech und direkt. Bereits im ersten Bühnenjahr hat Oansno zwei begehrte Preise abgeräumt, darunter den von der Stadt München gestifteten Fraunhofer Volksmusikpreis. Die Single „500 Jahr“ war die offizielle Musik zur Bayerischen Landesausstellung 2016.

Franz Tuba
Menya Trompete
Michi Akkordeon
Philip Bierwagerlschlagzeug

www.oansno.de

Oansno

Frank Wuppinger Arkestra

Crossover-World-Jazz-Balkan

Ursprung trifft auf Moderne, Arché auf Orchester. Heraus kommt das Arkestra und es ist gerade diese Gegensätzlichkeit, die die Musik von Frank Wuppinger und seinem Arkestra so anziehend macht. Lauscht man den Klängen der Gruppe, die man am ehesten im Spannungsfeld zwischen Balkan, Jazz und europäischer Folklore ansiedelt, wird schnell klar, warum dieses außergewöhnliche Ensemble seit nun über 12 Jahren auf den Bühnen im In- und Ausland unterwegs ist. Denn inspiriert durch viele Reisen, verbindet Frank Wuppinger die musikalischen Stilrichtungen der Länder Europas. Es entsteht ein Sound, der Grenzen vergessen lässt und trotz seiner vielen Zutaten doch immer ganz individuell bleibt. Folklore, Jazz, Flamenco, klassische Elemente und eine große Portion Improvisation – all das verbindet die Band zu ihrem europhilen Sound. Es sind die Balladen, die das Herz erwärmen, und die ungeheure Leichtigkeit der Tänze, die begeistert.

Frank Wuppinger Gitarre
Norbert Emminger Saxophon
Andrey Lobanov Trompete
Gustavo Strauß Violine
Marco Kühnl Bass
Matthias Rosenbauer Schlagzeug

www.frankwuppingerarkestra.de

Frank Wuppinger Arkestra

PARTNER & FÖRDERER

KunstKulturQuartier und Projektbüro im Kulturreferat der Stadt Nürnberg, Stadtkultur Netzwerk bayerischer Städte e.V.

Verband für Popkultur in Bayern e.V.

Publikumspreis mit freundlicher Unterstützung der Nürnberger Nachrichten

„Verein zur Förderung innovativer Kulturarbeit e. V.“

PRESSE & KONTAKT

Amt für Kultur und Freizeit
Inter-Kultur-Büro

Manfred Beck
Gewerbemuseumsplatz 1
90403 Nürnberg

Tel: +49 911 231 7698
Fax: +49 911 231 8166
Mail: manfred.beck@stadt-nuernberg.de

www.kuf-kultur.de/interkultur
www.creole-bayern.de

© GLOMAD 2017 · Impressum